Armin Berg Gesellschaft


Home
Aktuelles
Kabarettprogramme
Verlag
Sponsoren
Links
Impressum

Aktuelles    

siehe auch unter Kabarettprogramme!






    Mephistos Erwachen



    Mephisto_PLAKAT_klein (494K)


    Die legendären Kabarettprogramme in der "Hölle" im Souterrain des Theater an der Wien erreichen das unglaubliche achte Jahr. Nach den ambrosischen Erfahrungen im Siebenten Himmel und der steigenden Sehnsucht nach angenehm-molligen Temperaturen entwirft Georg Wacks zu Ehren des 500. Geburtstages von Hieronymus Bosch die historisch-heißblütige Revue Mephistos Erwachen.

    Außergewöhnliche Darbietungen epochaler Kabarett- und Varietépiecen, berührende Lieder, melancholische Gesänge, ehemals zeitgenössische Tänze, gefallene Engelschöre, sowie literarisch humoristische Juwelen lassen bei strömendem Champagner und gewohnt zügelloser Stimmung die Atmosphäre der "Hölle" für zwei Stunden wieder auferstehen und garantieren einen teuflisch fröhlichen Abend.

    Mephistos Erwachen steht ganz im Zeichen der hundertjährigen DADA Bewegung: vor-zurück-Kreis nach links-Knie hinauf-Patsch 365!

    Die prometheische Besetzung wird in unvergänglichhistorischen Kostümen die tiefsten Tümpel der "Hölle" durchwaten: Erleben sie den quietschvergnügten Christoph Wagner-Trenkwitzals launigen Donald Duck, den beschämend frischen Stefan Fleischhacker als Lucia - der lebende Wahnsinn und den gespenstisch fröhlichen Martin Thoma als Hugo Ball in seinen neuen Lautgedichten. Begleiten sie die ausgefallene Diseuse Elena Schreiber auf ihre Reise in die die rumänische Tanzkunst und verfolgen sie Picassos Kubistisches Ballett in einer Live-Übertragung der Tanzolympiade Chemnitz. Die volkskundliche Vermittlung liegt wieder ganz in der didaktischen Obhut von Georg Wacks, der rührend sinnfrei durchs Programm führt.

    Fritz Grünbaum, Peter Hammerschlag, Frank Wedekind, Georg Kreisler und Kurt Tucholsky garantieren ein gewisses Niveau. Lustige Lieder von Anton Bruckner, Armin Berg, Richard Wagner und Hugo Wiener runden das Programm ab.

    Das feinfühlige Ensemble "Albero Verde" besorgt in gewohnt feurigem Spiel die Musik von Satie bis Strauß (Junior!). Marie-Theres Arnbom präsentiert in der begleitenden Ausstellung "100 Jahre DADA im jüdischen Kabarett" neue verschollene Artefakte aus den Kabaretts.


    Konzeption und Regie: Georg Wacks | Ausstattung: Stefan Fleischhacker | Kostüme: Elena Schreiber
    Mit: Elena Schreiber, Stefan Fleischhacker, Martin Thoma, Georg Wacks und Christoph Wagner-Trenkwitz
    Ensemble "Albero Verde"
    Barbara Klebel-Vock, Rainer Ullreich, Violine
    Ruth Ferlic, Cello
    Reinhold Brunner, Klarinette
    Christina Renghofer,Klavier
    Ausstellung: Marie-Theres Arnbom


    Eine Produktion der Armin Berg Gesellschaft im Auftrag des Theater an der Wien in Zusammenarbeit mit dem Letzten Erfreulichen Operntheater.




    Premiere: 2. November 2016 um 20:00 Uhr

    Weitere Vorstellungen: 3., 4., 5., 6., 8., 26., 27., 30., November, 2. Dezember

    Kartenverkauf im Theater an der Wien









    NEUERSCHEINUNG

    Marie Theres Arbom

    Swing Tanzen Verboten
    Unterhaltungsmusik nach 1933 zwischen Widerstand, Propaganda und Vertreibung


    Armin Berg Verlag, 20,00 €

    Marie Theres Arbom: Swing Tanzen Verboten







    ANKÜNDIGUNG



    Elisabeth Buxbaum

    Liebesgrüße von der Front - Briefe Franz Werfels an Gertrud Spirk 1915-1918

    Vorläufiges Erscheinungsdatum: Dezember 2016

    LIT Verlag








    Die erfolgreiche Produktion der Armin Berg Gesellschaft nun als Hörbuch im ORF erschienen:

    Martin Haidinger liest Karl Kraus

    "Die letzten Tage der Menschheit"

    mit
    Martin Haidinger - Lesung
    Barbara Klebel-Vock - Violine
    Christina Renghofer - Klavier


    Doppel-CD erhältlich im ORF Shop

    oder

    bei der Armin Berg Gesellschaft (25 € inklusive Versand nach Österreich)

    CD_CoverKK (338K)









      cover Armin Berg Bio




© by Verena C. Haas 2004